Währung absichern oder nicht?

Im aktuellen Jahr haben wir vermehrt Fragen erhalten zu den Renditen verschiedener Marktbarometer. Der DAX zum Beispiel hat +13.5% (in Euro) erwirtschaftet und der S&P 500 hat sogar 20.5% (in USD) erreicht (per 30. November 2017). Ein globales Aktienportfolio hingegen hat aus Sicht eines europäischen Anlegers weniger als 10% erwirtschaftet.

Warum ist das so?
Zwei Hauptgründe, warum sich das globale Kundenportfolio anders verhalten hat:
1. Streuung – das globale Portfolio besteht nicht nur aus dem DAX oder dem S&P 500, sondern aus mehreren tausend Unternehmen weltweit. Dies bringt langfristig weniger Schwankung und mehr Rendite. Kurzfristig können Teilmärkte immer auch einmal besser abschneiden.
2. Währung – das globale Portfolio, welches ähnlich der globalen Marktkapitalisierung gewichtet ist, hat einen USD Anteil von cirka 50%. Im Jahr 2017 hat der US Dollar gegenüber dem Euro cirka 11% an Wert verloren (per 30. Nov 2017). Dies bedeutet, dass die Renditen von amerikanischen Unternehmen, ausgewiesen in Euro, dementsprechend niedriger entfallen sind. Die Marktgewinne sind für den europäischen Anleger also teilweise durch Kursverluste neutralisiert worden. Die Entwicklung von Währungskursverhältnissen dauerhaft zutreffend vorherzusagen ist ebenso unmöglich, wie die Kursentwicklung von Aktien vorherzusagen. Und langfristig halten sich Phasen von Währungsverlusten mit Phasen von Währungsgewinnen die Waage, so dass sich das Ergebnis für den Investor ausgleicht.

Dennoch stellen manche Markteilnehmer jetzt die Frage, ob man diese Währungsschwankungen absichern sollte.

Lesen Sie hier unseren Fachartikel dazu…

2018-04-13T13:28:06+00:00

Neueste Beiträge

Die nächsten Events

Nov 13

Vortrag: Geld verstehen

13. November um 19:00 - 21:15
Düsseldorf
Dez 11

Vortrag: Wissenschaft des Investierens

11. Dezember um 19:00 - 21:15
Düsseldorf

Jetzt Newsletter abonnieren

Als Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung, sende ich Ihnen im Nachgang meine aktuelle Checkliste kostenlos per E-Mail zu.
Hinweise: Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den Zweck der Erbringung dieses Newsletters verwendet. Es kommt sicher vor, dass Sie dabei auch etwas über mich und meine Arbeit erfahren. Ihre E-Mail-Adresse wird aber niemals für Werbezwecke an Dritte weitergegeben.
close-link