Rechtliche Hinweise

Vor jeder Anlageentscheidung sollte ein persönliches Gespräch mit uns erfolgen. Auch eine Internetseite, die sehr viel Wissen bereitstellt, kann und soll das persönliche Gespräch nicht ersetzen. Wir bitten Sie deshalb, Kontakt mit uns aufzunehmen. Vor einer Anlageentscheidung sollten Sie alle rechtlichen Hinweise dieser Rubrik vollständig lesen und mit uns persönlich besprechen. Alle vorliegenden Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Dennoch können wir für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten sowie für Übermittlungsfehler keine Haftung oder Garantie übernehmen.

Kein Angebot

Der Inhalt dieser Internetseite ist nicht als Angebot zum Abschluss eines Anlageberatungsvertrags oder als Anlagevermittlung über den Kauf oder Verkauf von Fonds zu verstehen. Folglich stellen die Informationen auf dieser Internetseite kein Angebot zum Abschluß eines Vertrages über Anlageberatung oder als Anlagevermittlung über den Kauf oder Verkauf von Fonds für irgendeine Person in irgendeiner Rechtsform dar und dürfen nicht zu derartigen Zwecken verwendet werden. Die auf dieser Internetseite angezeigten Kurse und Bewertungen sind indikativ und dienen ebenso wie andere auf der Internetseite veröffentlichte Informationen lediglich Informationszwecken.

Keine Anlageberatung

Die auf dieser Internetseite enthaltenen Informationen und Darstellungen stellen keine Anlageberatung gem. § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1a KWG dar, da keine persönliche Empfehlung an Kunden oder deren Vertreter über Geschäfte in Finanzinstrumenten abgegeben wird, die auf einer Prüfung persönlicher Umstände gestützt ist oder als persönlich geeignet dargestellt wird. Die Verbreitung findet ausschließlich über Informationsverbreitungskanäle oder für die Öffentlichkeit statt. Somit treten nicht die Wohlverhaltenspflichten gem. §§ 31 ff. WpHG ein: Insbesondere sind wir deshalb nicht verpflichtet, Ihnen unsere Kundeninformationen, wie Basisinformation über die Vermögensanlage in Wertpapieren und Informationsblätter über die genannten Fonds (wesentliche Anlegerinformationen) zur Verfügung zu stellen. Ebenso verlangt eine Anlageberatung eine Geeignetheitsprüfung der Ihnen vorgeschlagenen Finanzinstrumente und eine Dokumentation der Anlageberatung durch Beratungsprotokoll.

Eine Anlageentscheidung über die erwähnten Investmentfonds sollte in jedem Fall auf Basis der rechtlich vorgeschriebenen wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) und der Verkaufsprospekte getroffen werden. Diese erhalten auch ausführliche Risikohinweise und sind allein verbindliche Grundlage des Kaufes.

Keine Rechts- und Steuerberatung

Die auf dieser Internetseite enthaltenen Informationen und Darstellungen sind keine Rechts- oder Steuerberatung. Unsere rechtlichen und steuerlichen Hinweise sind unbedingt mit einem Rechtsanwalt oder Steuerberater abzustimmen. Hilfeleistung in Steuersachen darf geschäftsmäßig nur von Personen und Vereinigungen ausgeübt werden, die hierzu befugt sind (§2 Satz 1 StBerG). Dies sind unter anderen Steuerberater, Rechtsanwälte oder Wirtschaftsprüfer. Gem. §4 Ziffer 4. StBerG sind wir als Anlageberater fremden Vermögens zur beschränkten Hilfeleistung in Steuersachen berechtigt, soweit die Hilfeleistung hinsichtlich des beratenen fremden Vermögens stattfindet. Als Anlageberater sind wir die Spezialisten für die Vermögensplanung unserer Mandanten. Um eine besonders hohe ganzheitlich umfassende Beratungsqualität für unsere Kunden zu erzielen, wollen wir mit den rechtlichen und steuerlichen Beratern unserer Kunden zusammenarbeiten. Gerne empfehlen wir auch ausgewählte Berater aus unserem Netzwerk. Wir weisen insbesondere darauf hin, dass die rechtliche und steuerliche Behandlung von Sachverhalten von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen abhängt und künftigen Änderungen unterworfen sein kann.

Handelsplätze

Veröffentlichung gem. § 82 Abs. 9, 13 Nr. 4 WpHG i.V.m. Art. 65 Abs. 6 Satz 3 DVO 2017/565 (EU) für das Geschäftsjahr 2020 (Stand 31.12.2020):

Wir sind gem. § 82 Abs. 9, 13 Nr. 4 WpHG i.V.m. Art. 65 Abs. 6 Satz 3 DVO 2017/565 (EU) verpflichtet, einmal jährlich zusammengefasst für jede Art von Finanzinstrumenten die fünf wichtigsten Wertpapierfirmen, an die im vergangenen Jahr Orders weitergeleitet wurden, zu veröffentlichen. Daneben muss über deren Ausführungsqualität berichtet werden. Im Rahmen der Vermögensverwaltung wurden im Jahr 2020 die DAB BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Landsberger Str. 300, 80687 München und die St.Galler Kantonalbank AG, St. Leonhardstrasse 25, 9001 St. Gallen ausgewählt. Die Ausführungsqualität kann bei allen Partnern als gut bezeichnet werden. Im Rahmen der Orderkontrolle wurden die an die Bank weitergeleiteten Orders insbesondere im Hinblick auf Vollständigkeit, zutreffende Erfassung und korrekte Abrechnung und Verbuchung hin überprüft. Während der laufenden Geschäftsbeziehung überwachen wir, ob die ausgewählten Einrichtungen die Aufträge im Einklang mit ihren Ausführungsgrundsätzen ausführen. Einmal jährlich überprüfen wir die Ausführungsgrundsätze der ausgewählten Einrichtungen und würden bei Bedarf Änderungen an der Auswahl vornehmen. Unsere Überprüfung hat keine Beanstandungen ergeben.

Auf Wunsch erteilen wir Ihnen gerne weitere Auskünfte, insbesondere auch zur Beurteilung der Ausführungsqualität. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Auswahlgrundsätze.

Kategorie des Finanzinstruments: Finanzprodukte  
Angabe, ob im Vorjahr im Durchschnitt > 1 Handelsgeschäft pro Geschäftstag ausgeführt wurde: Ja  
Angabe der Wertpapierfirmen, die ausgehend vom Handelsvolumen am wichtigsten sind: Anteil des Handelsvolumens als Prozentsatz des gesamten Volumens in dieser Kategorie: Anteil der ausgeführten Aufträge als Prozentsatz aller Aufträge in dieser Kategorie:
  • DAB BNP Paribas S.A., München:
>99 % >99 %
  • St.Galler Kantonalbank, St. Gallen:
< 1 % < 1%

Gelenkte Aufträge liegen grundsätzlich nicht vor.

Mitwirkungspolitik

Beschreibung und Veröffentlichung der Mitwirkungspolitik der Brilliant Vermögensverwaltung für den Mittelstand GmbH gem. § 134b AktG:

Die Brilliant Vermögensverwaltung für den Mittelstand unterfällt der Begriffsbestimmung nach als Vermögensverwalter i.S.d. § 134a Abs. 1 Nr. 2 AktG den Vorschriften der §§ 134b und 134c AktG und hat daher ihre Mitwirkungspolitik im Sinne des § 134b Abs. 1 AktG zu beschreiben und zu veröffentlichen:

1. die Ausübung von Aktionärsrechten, insbesondere im Rahmen ihrer Anlagestrategie,

2. die Überwachung wichtiger Angelegenheiten der Portfoliogesellschafdten,

3. der Meinungsaustausch mit den Gesellschaftsorganen und den Interessenträgern der Gesellschaft,

4. die Zusammenarbeit mit anderen Aktionären sowie

5. der Umgang mit Interessenkonflikten.

Gemäß § 134b Absatz 4 AktG erklären wir, dass wir keine Mitwirkungspolitik veröffentlichen müssen. Denn unsere Vermögensverwaltung legt nicht direkt in einzelne Aktiengesellschaften an, sondern ausschließlich indirekt über zum öffentlichen Vertrieb zugelassene OGAW-Sondervermögen (Investmentfonds, unter anderem Exchange traded funds). Somit steht der Vermögensverwaltung keine Mitwirkrungsmöglichkeit gemäß AktG zu.

 

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Uhrzeit Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite LinkedIn Instagram