Diese Finanzprodukte gefährden Ihre Altersvorsorge

Die Altersvorsorge ist ein wichtiger Grundbaustein für jeden. Doch das Thema wird nur zu oft vor sich hergeschoben. Damit Sie die richtigen Finanzprodukte für Ihre Altersvorsorge wählen, haben wir in Teil 1 schon wichtige Tipps gegeben.

Erfahren Sie nun in Teil 2, welche weiteren Anlageprodukte in den meisten Fällen eher Ihre Altersvorsorge gefährden, als sie zu sichern! Sie kennen Teil 1 noch nicht? Dann können Sie den Beitrag hier nachlesen!

Wenn Ihnen Ihre Altersvorsorge wichtig ist, dann nehmen Sie sich vor folgenden 7 Anlageprodukten in Acht.

  1. Private Equity
  2. Einzelne Unternehmensanleihen
  3. Gold
  4. Direktanlage in Rohstoffe
  5. Branchen – oder Themenfonds
  6. Zertifikate
  7. Geschlossene Fonds und Beteiligungen (alternative Investments)

Finanzprodukte, die Ihre Altersvorsorge schaden

Wir raten erfahrungsgemäß von den genannten Produkten ab. Diese rechnen sich nur in den wenigsten Fällen. Die Finanzprodukte machen Sie trotzdem neugierig und Sie wollen mehr darüber erfahren? Dann verraten wir Ihnen zu einigen davon Wissenswertes.

Private Equity

Private Equity ist keine Asset-Klasse, sondern eine bloße Verpackung für mit viel Fremdkapital finanzierte Beteiligungen an überwiegend kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Private-Equity-Investments haben außerordentlich hohe offene und versteckte Nebenkosten. Bei korrektem Benchmarking unter Berücksichtigung von Risiko, Kosten und Steuern unterperformten sie gegen die korrekt gewählte Messlatte.

Gold

Die Unattraktivität von Gold als Investment basiert auf seiner vergleichsweise niedrigen Langfristrendite gekoppelt mit einem Risiko, das höher ist als das von Aktien. Wer einen möglichst hohen Schutz vor Inflation sucht und/oder Angst vor einem Staatsbankrott oder einer Währungskrise hat, der steht mit einer diversifizierten Kombination aus kurzfristigen oder inflationsindexierten mittelfristigen Staatsanleihen aus beispielsweise Deutschland, Schweiz, Norwegen, Schweden, Dänemark, Niederlande, Luxemburg, Kanada, USA, Australien deutlich besser da als mit einem volatilen Investment in Gold, das zudem hohe Nebenkosten hat. Im Übrigen sind Aktien und Rohstoff-Futures „Sachanlagen, die auf lange Sicht (jedoch nicht kurz- und mittelfristig) einen guten Schutz vor Inflation bieten.

Branchen- oder Themenfonds

Ein Aktienportfolio sollte systematisch global gestreut (diversifiziert) sein. Eine solche Diversifikation ist mit Branchenfonds oder Branchen-ETFs de facto überhaupt nicht oder jedenfalls weitaus schwerer zu realisieren, weil viel mehr kostengünstige Indexing-Produkte für Länder oder Regionen existieren.

Gehen Sie vorsichtig bei der Wahl der Finanzprodukte vor! Diese Produkte eignen sich nur, wenn bestimmte Voraussetzungen und Faktoren vorliegen.

Wollen Sie erfahren, ob und welche Finanzprodukte für Ihre Altersvorsorge passend sind? Lassen Sie uns gerne gemeinsam Produktvorschläge prüfen, sodass Sie teure Fehler vermeiden! Hier Kontakt mit uns aufnehmen.

Exklusive Events
Wissen, wie Geld funktioniert  

Haben Sie das Gefühl, genug über Geld zu wissen? Finden Sie auch, dass man schon in der Schule mehr über den Umgang mit Geld lernen sollte, damit man später im Leben nicht so ausgeliefert ist?

Es gibt zwei Events, die Sie in Ihren Geldentscheidungen unterstützen und Ihnen nicht nur das Basiswissen zum Thema Geld und Anlegen verraten, sondern auch  das große 1×1 der Anlageverwaltung.

2018-06-04T16:16:11+00:00

Neueste Beiträge

Die nächsten Events

Jul 10

Vortrag: Geld verstehen

10. Juli um 19:00 - 21:15
Düsseldorf
Aug 14

Vortrag: Wissenschaft des Investierens

14. August um 19:00 - 21:15
Düsseldorf
Sep 11

Vortrag: Geld verstehen

11. September um 19:00 - 21:15
Düsseldorf

Jetzt Newsletter abonnieren

Als Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung, sende ich Ihnen im Nachgang meine aktuelle Checkliste kostenlos per E-Mail zu.
Hinweise: Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den Zweck der Erbringung dieses Newsletters verwendet. Es kommt sicher vor, dass Sie dabei auch etwas über mich und meine Arbeit erfahren. Ihre E-Mail-Adresse wird aber niemals für Werbezwecke an Dritte weitergegeben.
close-link