Die 4 typischen Finanzregeln

Die vier typischen Finanzregeln

Unsere Gesellschaft ist materialistisch. Von Kindesalter an wissen wir, dass Geld eine feste Rolle im Leben spielt. Wenn dann der Wunsch zur finanziellen Unabhängigkeit aufkommt, stellen wir jedoch fest, dass die Schule nie gelehrt hat, wie erfolgreich mit Geld umgegangen wird.

Dass dies nämlich nicht nur aus einem sparsamen Umgang mit Geld besteht, wird schnell klar, wer die vier Grundregeln der Finanzen kennt.

Was uns die Schule nicht lehrt

Obwohl das Bildungssystem die Grundlagen in fast allen Bereichen lehrt, wird weder Kindern noch Jugendlichen der Umgang mit Geld oder die Grundlagen des Finanzwesens beigebracht. Dabei ist es sowohl für das private, als auch für das berufliche Leben essentiell, ein Grundverständnis für den Umgang mit Geld zu haben.

Der richtige Umgang mit Geld

Im Umgang mit Geld geht es vornehmlich um zwei Dinge: Finanzierung und Investition. Den Umgang mit Finanzen zu lernen hat jedoch nicht nur professionelle, sondern auch private Relevanz. So muss zwischen Konsumausgaben und privatem Budget, vor allem bei immer größer werdenden Versuchungen der Werbung, stetig abgewogen werden. Außerdem sollten Sie sich klar machen, was Bedarf und was Wunsch ist – und was man sich neben den Grundbedürfnissen leisten kann. Was möchten Sie sich finanzieren? Was ist eine sinnvolle Investition?

Die 4 Grundregeln

Im Umgang mit dem persönlichen Vermögen helfen diese vier Grundregeln:

  1. Fangen Sie so früh wie möglich an zu sparen. Trotz aktueller Zinslage sollte der Effekt des Zinseszinses nicht unterschätzt werden. So ermöglichen Sie sich Sicherheit in ungewissen Zeiten und eine gute Basis für spätere Investitionen.
  2. Auch Sparen will gelernt sein. So sollten Sie Ihr Geld möglichst gewinnbringend anlegen und „für sich arbeiten lassen“. Hier sollten Sie auf ein ausgeglichenes Risiko Ihres Portfolios achten.
  3. Finanzielle Abhängigkeit fängt damit an, sich Geld zu leihen. So sind Sie Ihrem Geldgeber gegenüber abhängig, das Geld zurück zu zahlen – jedoch zuzüglich Zinsen. Sie sollten Ihre finanzielle Unabhängigkeit bestmöglich durch andere Finanzierungsmöglichkeiten sichern.
  4. Kennen Sie Ihre finanzielle Aufstellung. Ähnlich dem wirtschaftlichem Umfeld eines Unternehmens sollten Sie im Privatleben einen Überblick über Ihr Vermögen, Ihre Schulden und ihre Möglichkeiten haben.  

Es kann nicht früh genug gelernt werden, richtig mit Geld umzugehen. Der Umgang mit Geld kann sowohl für berufliches, als auch für Privatleben von Vorteil sein und Sicherheit bieten. Auf der einen Seite ist es fundamental, früh und richtig zu sparen, auf der anderen Seite sollte stets der Überblick über die eigenen Finanzen behalten werden.

Da mir bewusst ist, das der Kapitalmarkt viele Fragen aufrufen kann, möchten mein Team und ich Ihnen heute die Möglichkeit bieten, in einem unverbindlichen Expertengespräch Ihre Fragen zu klären. Lesen Sie hier mehr über Ihr kostenloses Expertengespräch.

Exklusive Events
Wissen, wie Geld funktioniert

Haben Sie das Gefühl, genug über Geld zu wissen? Finden Sie auch, dass man schon in der Schule mehr über den Umgang mit Geld lernen sollte, damit man später im Leben nicht so ausgeliefert ist?

Es gibt zwei Events, die Sie in Ihren Geldentscheidungen unterstützen und Ihnen nicht nur das Basiswissen zum Thema Geld und Anlegen verraten, sondern auch  das große 1×1 der Anlageverwaltung.

2018-12-10T17:02:56+00:00

Neueste Beiträge

Die nächsten Events

Feb 12

Vortrag: Wissenschaft des Investierens

12. Februar um 19:00 - 21:15
Düsseldorf
Mrz 19

Vortrag: Geld verstehen

19. März um 19:00 - 21:15
Düsseldorf
Apr 09

Vortrag: Wissenschaft des Investierens

9. April um 19:00 - 21:15
Düsseldorf