Lassen Sie uns ins Gespräch kommen.

Christian Dagg – geschäftsführender Gesellschafter
Christian Dagg – geschäftsführender Gesellschafter

Sie möchten erst was lesen?

Dann lesen Sie doch meine kleine Broschüre.

Broschuere_Christian Dagg.pdf (1,4 MiB)

Ob ich der richtige Berater für Sie bin? Das ist mein Kunde:

Mein Kunde CD.pdf (179,0 KiB)

Hier finden Sie meine letzten Blogbeiträge:

Sind steigende Zinserwartungen gut oder schlecht für Anleihen? Eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte für Anleger.

Die Scheuklappen an der Börse sind zurück. Aus Angst vor Wertverlusten treffen Anleger kurzfristige Entscheidungen, durch die ihnen am Ende zu früh das Geld ausgehen wird. Warren Buffett hat in den letzten Wochen so viel Aktien gekauft, wie seit Jahren nicht mehr. Alle, die jetzt "ihr Geld in Sicherheit bringen" wollen, sollten darüber einmal nachdenken.

Durch die aktuellen geopolitischen Ereignisse stellt sich ganz praktisch die Frage, wie innerhalb eines Investments optimal mit diesen Unsicherheiten umgegangen werden kann. Unsere Anlagestrategien werden im Kern mit den Investmentfonds der Firma Dimensional realisiert. Deswegen möchte ich Ihnen den nachfolgenden Text von Karen Umland, Senior Investment Director und Vice President von Dimensional, zu diesem Thema vorstellen, der erklärt, wie das geht.

Warum wir wissen, dass keiner die Zukunft vorhersagen kann.

Die Wochen seit dem Beginn des Ukraine Kriegs desillusionieren, ernüchtern und verunsichern dahingehend, was die Zukunft bringt.

Konzentrieren Sie sich auf die wichtigen Dinge. Mit der richtigen Einstellung ist der Erfolg vorprogrammiert.

Jetzt werden wir auf die Probe gestellt. Aus reiner Anlegerperspektive stehen wir vor einer Belastungsprobe für unsere Standhaftigkeit.

Das Wichtige bei der Beratersuche ist, Freunde von Feinden zu unterscheiden. Das schwierige dabei ist, dass sich alle Freunde ausgeben. Wie kann man jetzt aber den Unterschied erkennen?

Gab es letztes Jahr fast nichts, das die Anlegerstimmung hätte trüben können, so lauern aktuell an jeder Ecke gefährliche Psychofallen auf den Anleger. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit teile ich heute meine Beobachtung und welche Gedanken mir helfen, damit umzugehen.

Wie kann man sichergehen, dass man selbst an seinen Investments profitiert und nicht die Bank? Ganz einfach: Man muss anfangen wie ein Eigentümer zu denken.

Zusammen mit Ihnen arbeiten wir daran, dass Sie Ihr bestmögliches Leben erreichen können.
Deshalb nehmen wir uns so viel Zeit wie nötig um zu verstehen, was Ihnen wichtig ist.

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Uhrzeit Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite LinkedIn Instagram