Umgang mit Geld

4 Fakten rund um Ihre Vorsorge für die Rente – Terrassenmodell Stufe 2

2019-05-09T17:55:55+02:00

Terrassenmodell Stufe 2: In der zweiten Stufe des Terrassenmodells geht es vermehrt um das gebundene Vermögen und die dazugehörigen Kategorien Vorsorge für das Alter, Anschaffungen und Deckungskapital für bereits laufende monatliche Entnahmen. Erfahren Sie, worauf Sie in der zweiten Stufe achten sollten.

4 Fakten rund um Ihre Vorsorge für die Rente – Terrassenmodell Stufe 22019-05-09T17:55:55+02:00

4 praktische Schritte zur Bildung von Reserven – Terrassenmodell Stufe 1

2019-05-09T17:54:17+02:00

Terrassenmodell Stufe 1: Sie sollten Ihre Ziele bei der Vermögensplanung immer einzeln betrachten, da längst nicht alle gleichwertig sind. Dazu gibt es das Terrassenmodell: Es hilft Ihre Ziele in einzelnen Planungskategorien zu sortieren und so einen besseren Überblick zu verschaffen.

4 praktische Schritte zur Bildung von Reserven – Terrassenmodell Stufe 12019-05-09T17:54:17+02:00

10 Gründe, warum wir Investitions-Blockaden überwinden müssen

2019-05-09T17:56:42+02:00

Investieren ist zwar eine Wissenschaft für sich, doch meistens sind es nicht die rationalen Faktoren, die uns zweifeln oder in Unsicherheit schwinden lassen. Es ist schlichtweg unser Kopf. Erfahren Sie in diesem Beitrag die 10 größten Blockaden, die uns abhalten.

10 Gründe, warum wir Investitions-Blockaden überwinden müssen2019-05-09T17:56:42+02:00

Die ersten Schritte zum erfolgreichen Vermögensplan und finanziellen Erfolg

2019-05-09T17:57:14+02:00

Die Entwicklung eines professionellen Vermögensplans scheint für viele eine unlösbare Aufgabe zu sein. Doch so schwierig ist es gar nicht. Beginnen Sie zunächst einmal mit den vier Elementen, die Ihr Vermögensplan enthalten muss.

Die ersten Schritte zum erfolgreichen Vermögensplan und finanziellen Erfolg2019-05-09T17:57:14+02:00

Welche Rolle spielt meine Psyche bei der Vermögensverwaltung?

2019-05-09T17:59:08+02:00

Es scheint ein Dilemma zu sein: Unsere instinktive Reaktion und unser intuitives Verhalten bei vermeintlicher Gefahr scheinen dem Ziel einer erfolgreichen Geldanlage zu widerstreben. Verfehlen Sie Ihr Anlageziel nicht und führen Sie diesen Selbsttest durch, um herauszufinden, wie stark Ihre Psyche Sie beeinflusst.

Welche Rolle spielt meine Psyche bei der Vermögensverwaltung?2019-05-09T17:59:08+02:00

Wie viel sagt Ihr Haus über Sie aus?

2019-05-09T18:00:12+02:00

Die Nachbarschaft, in der sie leben, spielt eine bedeutende Rolle, wenn es um Ihren persönlichen Wohlstand geht. Und Ihre Nachbarschaft verrät, ob dieser eher bescheiden ausfällt oder nicht. Das jedenfalls sagt Sarah Stanley Fallaw, die im Rahmen einer Studie des Affluent Market Institute genau dieses Phänomen untersucht hat.

Wie viel sagt Ihr Haus über Sie aus?2019-05-09T18:00:12+02:00

Finanzplan aufstellen – Key Facts

2019-02-12T12:02:55+02:00

Einen Finanzplan aufzustellen, ist für viele eine lästige Pflicht. Dabei ist es weit weniger kompliziert, als es den Anschein hat. Außerdem bietet es durchaus Vorteile, so früh wie möglich einen Überblick über die eigenen Finanzen zu haben. Warum und wann ein Finanzplan erstellt werden sollte und was hinein gehört, dass erfahren Sie hier.

Finanzplan aufstellen – Key Facts2019-02-12T12:02:55+02:00