Aktuelles der Brilliant Vermögensverwaltung

Wie teuer ist der Ruhestand eigentlich?

von
  • Leben im Ruhestand

Sorglos leben im Alter, das wünscht sich wohl jeder. Aber wie viel muss dafür wirklich zurückgelegt oder über Vorsorge gesichert werden? Diese Frage kann nicht allgemein beantwortet werden, kommt es doch auf die individuelle Situation und Finanzlage an.

Lernen Sie daher die Faktoren kennen, die Sie betrachten sollten, um Ihren Bedarf abzuschätzen und erfahren Sie, wie viel Sie Ihre eigene Rente kosten kann.

Welche Ausgaben haben Sie (in Zukunft)?

Was Sie brauchen ist davon abhängig, wie Ihr Einkommen aussieht und welche Ausgaben Sie haben. Einer der größten Fehler ist, sich bei steigendem Einkommen während der Zeit des Arbeitens immer weniger über das abrupte Ausbleiben dieses Einkommens bei Renteneinstieg Gedanken zu machen. Es wächst ja, es ist ja genug da. Jedenfalls für den Moment. Sicher, die Ausgaben verändern sich in der Rente durchaus. Sie fahren vielleicht geringere Strecken, weil Sie nicht mehr zur Arbeit fahren. Doch bleibt eine der wichtigsten Fragen: Wie sieht ihr aktueller Lebensstil aus und wie soll er in Zukunft aussehen?

Welchen Lebensstil pflegen Sie?

Machen Sie sich klar, welchen Lebensstil Sie leben möchten. Kaum jemand will den Lebensstil im Ruhestand verschlechtern. Grundsätzlich sollten Sie daher mit Ihren aktuellen Ausgaben rechnen, um sich auch in der Rente Ihren Lebensstand leisten zu können.

Rechnen Sie darum nicht mit deutlich geringeren Ausgaben in der Rente. Fangen Sie frühzeitig an, sich ein klares Bild über Ihren Wunsch-Lebensstil und die dazugehörigen Ausgaben zu machen.

Darum kann ein Haushaltsplan helfen

Wenn Sie keinen Überblick haben, wie Ihre aktuellen Kosten aussehen, dann ist es ratsam, einen Haushaltsplan aufzustellen. Damit können Sie einerseits Ihre aktuellen Ausgaben feststellen, aber auch, welche Kosten in Zukunft wegfallen oder hinzukommen könnten. Legen Sie Kategorien an, beispielsweise für Wohnen, Essen, Freizeit und Urlaub. So sehen Sie übersichtlich, wohin Ihre Ausgaben fließen. Ein Haushaltsplan hilft Ihnen außerdem dabei, dass Sie versteckte Kosten entdecken und Geld sinnvoller ausgeben. Zudem lässt sich so ausrechnen, wie Ihr Jahresbedarf in Zukunft aussehen kann und wie viel Rente Sie brauchen.

Der Rentenbedarf ist individuell. Es ist ratsam, sich frühzeitig damit zu beschäftigen. Kalkulieren Sie, wie viel Rente Sie bekommen werden und ob es eine Lücke zu Ihrem Bedarf gibt. Je früher Sie diese Lücke erkennen, umso besser können Sie darauf reagieren und handeln.

Christian Dagg

Der größte Feind des Anlegers ist häufig der Anleger selbst. Ein unabhängiger Berater bringt den größten Nutzen, wenn er sich zwischen den Anleger und dessen schlimmste Fehlentscheidung stellen kann. Meine Beiträge sollen wie ein Filter für vernünftige Finanzentscheidungen wirken. Ich möchte belastbare Fakten und gesunden Menschenverstand im Zusammenhang mit Finanzthemen in den Vordergrund stellen und versuchen, dies so zu erklären, dass es jeder für sich einordnen kann.

Für Anregungen und Kommentare bin ich immer offen.

Offenlegung: Keiner der Inhalte dieses Internetauftritts stellt eine Anlageberatung, Finanzanalyse oder ein Angebot bzw. eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Vertrags oder Wertpapieres dar. Bitte beachten Sie unsere Rechtlichen Hinweise.

Zurück

Weitere Artikel aus der Kategorie

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Uhrzeit Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite LinkedIn Instagram