Aktuelles der Brilliant Vermögensverwaltung

Wie finde ich einen guten Finanzberater in Düsseldorf?

von

Es gibt drei Kriterien, die man beachten sollte, wenn man auf der Suche nach einem neuen Finanzberater ist. Natürlich zählen diese Kriterien auch außerhalb von Düsseldorf.

Unabhängigkeit des Beraters

 

Der richtige Finanzerater sollte…

… niemandem außer seinen Mandanten verpflichtet sein
… keine Provisionen und keine Kickbacks erhalten
… nicht an den Depotgebühren beteiligt sein
… keinen Interessenkonflikten unterliegen.

Niemandem verpflichtet, außer seinen Kunden:
Die Geschäftsanteile sollten zu 100 % der Geschäftsführung gehören. Nur diese bestimmt die finanzielle Strategie und Philosophie des Unternehmens. Der einzige Maßstab, der bei der unabhängigen Vermögensverwaltung zählt, ist die Zufriedenheit der Kunden.

Keine Provisionen, keine Kickbacks:
Der richtige Berater wird ausschließlich über das Beratungs- und Verwaltungshonorar seiner Kunden vergütet. Die Ziele der Kunden sind Maßstab für die Auswahl der Instrumente – er erhält keinerlei Zahlungen von Dritten. Er hat keine Verflechtungen mit Fondsgesellschaften oder anderen Finanzinstituten und keinerlei vertragliche Bindungen.

Keine Beteiligung an Depotgebühren:
Die Kosten der Vermögensverwaltung sind völlig transparent. Der Berater ist keine Depotbank – und daher ist er frei bei der Wahl der besten Bank für die Depots seiner Kunden. Die Vergütung ist unabhängig von der Anzahl der Transaktionen und er ist nicht an den Depotgebühren beteiligt. Daher hat er auch keinen Anreiz, unnötige Transaktionen auf dem Depot seiner Mandanten vorzunehmen und kurzfristig zu investieren.

Keine Interessenkonflikte:
Auf dem Markt sucht er nach den besten Angeboten. Dabei bestimmen die Ziele der Kunden das Handeln, denn er betreibt keine eigenen Fonds und hat daher kein Eigeninteresse. Die Vermögensverwaltung finanziert er ausschließlich aus den Honoraren seiner Kunden, Vergütung von Dritter Seite erhält er nicht.

Spezialist auf seinem Gebiet

 

Der richtige Finanzberater sollte…

…. Experte in einem bestimmten Gebiet sein
…. keine Vielzahl von Dienstleistungen anbieten
…. sich auf einen Bereich spezialisieren

 

Experte in einem speziellen Gebiet:
Der richtige Berater konzentriert sich auf das eine Thema vollkommen. Nur dann kann er auch sichergehen, dass er seine Mandanten in diesem Thema optimal beraten kann. Er fokussiert seine Recherche und seinen Fortbildungs-Aufwand auf ein einziges Themengebiet und ist somit der ideale Ansprechpartner für seine Mandanten und neue Interessenten.

Kein „Allfinanz“:
Der richtige Finanzberater weiß, dass er nicht der beste Ansprechpartner für alle Bereiche der Finanzwelt sein kann. Daher besitzt er ein umfangreiches Netzwerk, um alle Probleme seiner Mandanten zu lösen. Hier verlässt er sich dann aber wieder auf Experten in ihrem Bereich. Der richtige Finanzberater würde niemals Versicherungen, Altersvorsorge, Finanzierungen und Investments gleichzeitig anbieten.

Spezialisiertes Unternehmen:
Der richtige Berater kann auch nur in einem Unternehmen arbeiten, was ihre Dienstleistung auf denselben Bereich fokussiert. Denn nur dann kann er sich ohne Ablenkungen auf seine Funktion als Berater konzentrieren. Das richtige Unternehmen hinter einem Berater kann für Unterstützung, Ressourcen und Austausch sorgen, was die Erfahrung der Mandanten zusätzlich verbessert.

Wissen, Erfahrung und Kundenstimmen

 

Der richtige Finanzberater sollte…

…. einen akademischen Hintergrund in seinem Gebiet haben
…. in einem Unternehmen arbeiten, was einen Track Rekord vorweisen kann
…. ehrliche Kundenstimmen und Rezensionen nachweisen können

 

Der Hintergrund ist wichtig:
Der richtige Berater sollte vorweisen können, dass er genug Wissen im Bereich der Finanzen hat. Die Welt der Finanzen ist weitläufig und in Teilen sehr kompliziert. Der richtige Berater ist in der Lage, komplexe Themen vereinfach zu erläutern, damit seine Mandanten verstehen was und warum sie etwas machen.

Der Track Rekord ist wichtig:
Der richtige Berater arbeitet in einem Unternehmen was bereits gute Erfahrungen in ihrem Bereich gemacht hat. Nur dann können Sie sichergehen, dass die Strategie und der Ansatz des Unternehmens, erfolgreich ist. Der richtige Berater priorisiert den Erfolg seiner Mandanten im Erreichen ihrer Ziele.

Überzeugte Mandanten:
Der richtige Berater kann konstruktive und ehrliche Kundenstimmen von seinen bestehenden Mandanten vorweisen. Zudem ist der richtige Berater immer auf der Suche nach konstruktiven Feedback. Denn er weiß, das Wohlergehen seiner Mandanten ist sein oberstes Ziel und die Meinung jedes Einzelnen ist wichtig.

In Deutschland gibt es folgenden Arten von Beratern.

Maximilian Worm

Als Finanzberater bei der Brilliant GmbH, führe ich meine Mandanten durch die komplexe Welt der Kapitalmärkte. Während meines Studiums wurde mir bewusst, dass viele uninformierte Anleger den Tücken der Märkte zum Opfer fallen. Mein Ziel ist es, sie mit Wissen und Planung, in ihren finanziellen Zielen zu unterstützen.

Offenlegung: Alle Beiträge dienen der Werbung. Keiner der Inhalte dieses Internetauftritts stellt eine Anlageberatung, Finanzanalyse oder ein Angebot bzw. eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Vertrags oder Wertpapieres dar. Bitte beachten Sie unsere Rechtlichen Hinweise.

Zurück

Weitere Artikel aus der Kategorie

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Uhrzeit Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite LinkedIn Instagram