Aktuelles der Brilliant Vermögensverwaltung

Jede Krise kann auch eine Chance darstellen

von

Wie alle die momentan mal eine Zeitung aufgemacht haben wissen, befinden wir uns in einer brisanten Marktphase. Die Aktienmärkte befinden sich wieder auf dem Abwärtstrend. Wirtschaftliche Gegebenheiten, wie die Leitzinsanpassungen der Zentralbanken und die sich immer weiter zuspitzenden Energiekrise, drücken die kurzfristigen Ertragserwartungen von Firmen nach unten.

Als wäre das nicht genug für den diversifizierten Anleger, haben auch die Anleihenmärkte eine schwere Zeit durchmachen müssen. Die globalen Anleihenmärkte verzeichneten in diesem Jahr die größten Kursverluste seit mehr als 30 Jahren. Auch dies kommt nicht aus dem nirgendwo, sondern ist durch die unvorhergesehenen und rasanten Zinsanhebungen, zur Bekämpfung der explosionsartigen wachsenden Inflation, geschehen. Momentan kommt alles zusammen und die Auswirkung der vielen verschiedenen Krisen wirken sich multiplikativ aufeinander aus.

Die Anleihenmärkte sind aber nicht die einzigen Märkte, wo sich die Zinsanpassungen deutlich machen. Eine befreundete Immobilienmaklerin hat letztens erwähnt, dass die Preise der Immobilien in den Portalen, nicht mehr den realen Verkaufspreisen entsprechen, sie sind viel zu hoch. Durch die stark gestiegenen Finanzierungskosten können sich Menschen bei gleichen Kosten nur noch eine kleinere Immobilie leisten. Wer jetzt auf seinen Preisen verharrt, wird sein Haus am Ende nicht los. Sie spricht in etwa von einer Preisanpassung von 15 %, sehr ähnlich wie die globalen Anleihenmärkte. Hier liegt jetzt ein Vorteil von Immobilien, wer in seinem Eigenheim lebt, kriegt gar nicht mit, dass der Wert des Hauses stark gefallen ist. Es gibt keine App, auf die man täglich gucken kann, die Kapitalmärkte sind da deutlich transparenter.

Gerade machen sich viele Menschen Sorgen, ob Sie jemals wieder positiv aus dieser Krise kommen werden. Sie fragen sich, ob es nicht eine gute Entscheidung wäre, jetzt alles zu verkaufen und einfach diese Krise auszusitzen. Jetzt alles zu verkaufen, ist so ziemlich das Schlechteste, was man machen könnte. Zum einen realisiert man seine Verluste, also Verlust im Buch wird zu einem realen Verlust, zu anderen verlieren aktuell Barvermögen etwa 8 % jährlich an Wert durch Inflation, und die kriegt man nicht mehr zurück, wenn der Markt sich irgendwann wieder erholt.

Das Beste, was man momentan machen kann, ist diese Situation als Chance zu nutzen. Die Märkte sind aktuell mit einem Rabatt zu haben und wer meine Überzeugung teilt, dass dies nicht das Ende der entwickelten Welt sein wird, erfährt irgendwann auf jeden Euro investiert eine höhere erwartete Rendite. Gerade solche schwierigen Zeiten belohnen die Menschen, die über genug Rücklagen oder Einkommen verfügen, um sich an dem wirtschaftlichen Aufschwung, der immer wieder kam, zu beteiligen.

Wenn die Märkte 20 % an Wert verlieren, benötigt es 25 % Prozent im wieder zu Ausgangspunkt zu kommen. Diese Rendite sollte man sich nicht entgehen lassen.

Was sollte man dabei beachten:

  1. Diese Regel gilt ausschließlich für breite Märkte und nicht für Wetten auf einzelne Märkte oder Unternehmen.
  2. Wichtig dabei ist der Grad der Diversifikation, ein DAX ETF ist keine breite Diversifikation.
  3. Nicht länger auf noch tiefere Stände warten, vielleicht kommen diese nicht und man hat seine Chance vertan.
  4. Sparpläne sind der König in Zeiten wie diesen, je länger der Markt braucht, um sich zu erholen, umso länger profitiert man an den günstigen Kursen.

Maximilian Worm

Als Finanzberater bei der Brilliant GmbH, führe ich meine Mandanten durch die komplexe Welt der Kapitalmärkte. Während meines Studiums wurde mir bewusst, dass viele uninformierte Anleger den Tücken der Märkte zum Opfer fallen. Mein Ziel ist es, sie mit Wissen und Planung, in ihren finanziellen Zielen zu unterstützen.

Offenlegung: Alle Beiträge dienen der Werbung. Keiner der Inhalte dieses Internetauftritts stellt eine Anlageberatung, Finanzanalyse oder ein Angebot bzw. eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Vertrags oder Wertpapieres dar. Bitte beachten Sie unsere Rechtlichen Hinweise.

Zurück

Weitere Artikel aus der Kategorie

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Uhrzeit Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite LinkedIn Instagram