8 Tipps für zukünftige Bitcoin-Investoren – Teil 2

Der Einstieg in die Kryptowährungen – 8 Tipps für zukünftige Bitcoin-Investoren

Im ersten Teil unserer Reihe Der Einstieg in die Kryptowährungen – 8 Tipps für zukünftige Bitcoin-Investoren Teil 1, haben wir Tipps zum Einstieg, den Kauf, die Investition und Anlage der Bitcoin gegeben.

Nun gehen wir etwas tiefer ins Thema und befassen uns mit Sicherheiten und Unsicherheiten beim Bitcoin, die Versteuerung und geben eine kurze Prognose.

      1. Tipp: Sichern Sie Ihre Bitcoin auf Papier
        Unter Tipp 4 haben wir Ihnen Bitcoin-Wallets vorgestellt, um Ihre Transaktionen zu erleichtern und Ihre Bitcoin sicher zu verwahren. Diese Wallet-Software ist sehr empfehlenswert und sicher. Doch hat sie einen kleinen Haken: Beim Einrichten Ihres Wallets wird ein langes Passwort generiert. Der sogenannte Recovery- oder Seed-Code wird genutzt, wenn Sie Bitcoin in ein neues digitales Wallet überweisen möchten, wenn das alte verloren gegangen ist.
        Im Regelfall speichern wir wichtige Daten auf unserem Computer oder Laptop, doch Festplatten können kaputt gehen und Laptops geklaut werden.
        Unser Pro-Tipp: Bewahren Sie diesen Code nicht digital, sondern auf Papier geschrieben auf und legen Sie diesen Zettel in einen Safe oder an einen anderen, sehr sicheren Ort. Denn jeder, der diesen Code hat, kann auf Ihre Bitcoin zugreifen!
      2. Tipp: Denken Sie an die Unbeständigkeit des Bitcoin
        Da digitale Währungen generell unbeständig sind und niemand die zukünftige Entwicklung voraussagen kann – dazu ist der Markt der Kryptowährungen noch zu neu – haben wir schon eine Kombination an Investitionen empfohlen.
        Eine weitere Strategie wurde von dem erfolgreichen Investor Warren Buffet empfohlen: „Buy & Hold“ was soviel heißt wie „Kaufe & Behalte“. Am besten Sie kaufen Bitcoin und denken dann erst einmal nicht mehr daran. Lassen sie also etwas liegen.
        Die meisten neuen Bitcoin-Investoren möchten möglichst günstig kaufen und schnellstmöglich zu einem guten Preis wieder verkaufen. Doch diese Strategie geht meist nicht auf. Eine passive Investition, nach dem Prinzip „Buy & Hold“, hat langfristig gesehen mehr Erfolg. Diese Strategie ist günstiger und vermindert auch die Höhe der Tauschgebühren. Im Gegensatz zu kurzfristigen Anlagen.
      3. Tipp: Was Sie bei der Versteuerung von Bitcoin beachten müssen
        Wenn Sie Bitcoin einkaufen, müssen Sie sich zunächst keine Gedanken über die Versteuerung machen. Dies wird erst bei Ihrem ersten Verkauf zum Thema. Und dann auch nur, wenn Sie für mehr als 600 € verkaufen.
        In Deutschland sind Privatverkäufe bis zu 600 € nämlich steuerfrei!
        Angenommen Sie haben einen höheren Verkaufswert, muss dieser Verkauf als Einkommen versteuert werden. Doch auch hier gilt eine Ausnahme: Wenn Sie Ihre Bitcoin erst nach einem Jahr verkaufen, diese also mindestens so lange gehalten haben, dann ist der aus dem Verkauf erzielte Gewinn steuerfrei.
        Beachten Sie dabei diese Regel: Die Bitcoin, die Sie zuerst gekauft haben, müssen auch als erstes wieder verkauft werden!
        Bei Verlustgeschäften mit dem Bitcoin sieht es anders aus. Diese können Sie mit den Gewinnen aus den erfolgreichen Verkäufen bei Ihrer Steuererklärung verrechnen lassen. Aber andere Wege, diese Verluste geltend zu machen, sind nicht möglich.
        Unser Tipp: Konsultieren Sie auch dazu einen Steuerberater, da diese Information keine umfangreiche Beratung zu Ihrer Situation darstellen kann!
      4. Tipp: Die Entwicklung des Bitcoin und seine Zukunft
        Eine detaillierte und genau Prognose über die Entwicklung des Bitcoin kann niemand abgeben. Wie mehrfach in dieser Artikelreihe erwähnt, ist die Investition in Bitcoin sehr unsicher und spekulativ. Daher ist auch eine Prognose schwierig.
        Viele Multi-Investoren und Experten sagen für 2018 eine positive Entwicklung voraus. Doch gleichzeitig gibt es Stimmen, die vor einer „Bitcoin-Blase“ warnen, welche durch den rasanten Anstieg Anfang 2017 und den Erfolg Ende des Jahres 2017 hervorgerufen wird.
        So ist eine sichere Vorhersage zum Kurs des Bitcoin nicht möglich. Was jedoch festgestellt werden kann ist, dass der Bitcoin sich allmählich als digitale Währung bewährt. In Japan wurde er 2017 als offizielle Währung anerkannt und auch in Europa öffnen sich die Regierungen für ein digitales Zahlungsmittel, welches schon bald dem gängigen Zahlungsmittel gleichgestellt sein könnte.
        Ein kleines Problem zeichnet sich mit dem Bitcoin jedoch ab: Noch können nicht ausreichend Transaktionen über das Bitcoin-Netzwerk ausgeführt werden, was zu langen Transaktionszeiten und hohen Transaktionsgebühren führt. Zwei Dinge, die ursprünglich mit der Kryptowährung behoben werden sollten.
        Doch auch hier arbeiten Bitcoin-Entwickler bereits an einer Verbesserung mit der Aktivierung eines SegWit im Bitcoin-Code. Diese Technologie zielt darauf ab, dass Off-Chain-Transaktionen sehr schnell und zu besonders niedrigen Gebühren ermöglicht werden.

Fazit: Trotz dieser 8 Tipps möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass Bitcoins zum heutigen Zeitpunkt noch rein spekulativ sind. Daher ist eine ausführliche Auseinandersetzung mit Bitcoins unweigerlich Pflicht – trotzdem gilt hier: Bitcoins zu kaufen ist mit Lotto Spielen vergleichbar, bei dem es keinen Experten gibt, der für Sicherheit garantieren kann.

Sie brauchen Hilfe beim Thema Geld und Geldanlage? Dann zögern Sie nicht uns anzusprechen.

Exklusive Events
Wissen, wie Geld funktioniert

Haben Sie das Gefühl, genug über Geld zu wissen? Finden Sie auch, dass man schon in der Schule mehr über den Umgang mit Geld lernen sollte, damit man später im Leben nicht so ausgeliefert ist?

Es gibt zwei Events, die Sie in Ihren Geldentscheidungen unterstützen und Ihnen nicht nur das Basiswissen zum Thema Geld und Anlegen verraten, sondern auch  das große 1×1 der Anlageverwaltung.

2018-07-19T14:53:18+00:00

Neueste Beiträge

Die nächsten Events

Okt 16

Vortrag: Wissenschaft des Investierens

16. Oktober um 19:00 - 21:15
Düsseldorf
Nov 13

Vortrag: Geld verstehen

13. November um 19:00 - 21:15
Düsseldorf
Dez 11

Vortrag: Wissenschaft des Investierens

11. Dezember um 19:00 - 21:15
Düsseldorf

Jetzt Newsletter abonnieren

Als Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung, sende ich Ihnen im Nachgang meine aktuelle Checkliste kostenlos per E-Mail zu.
Hinweise: Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den Zweck der Erbringung dieses Newsletters verwendet. Es kommt sicher vor, dass Sie dabei auch etwas über mich und meine Arbeit erfahren. Ihre E-Mail-Adresse wird aber niemals für Werbezwecke an Dritte weitergegeben.
close-link