5 Kardinalfehler in Ihrem Finanzleben

Das Thema Finanzen kann sehr komplex sein. Leider werden im Finanzleben immer wieder die gleichen Fehler gemacht, die sich negativ auf den finanziellen Erfolg auswirken. Damit Sie diese Kardinalfehler nicht begehen, erfahren Sie in diesem Beitrag alles Wissenswerte dazu.

1. Kardinalfehler – Später Beginn mit der Altersvorsorge

Die Altersvorsorge ist ein Thema, welches sehr viele Menschen vor sich herschieben. Auch wenn Sie sich aktuell keine Sorgen um Ihre finanzielle Situation im Alter machen, früher oder später werden Sie sich wahrscheinlich wünschen, mit der Altersvorsorge viel früher angefangen zu haben.

Je früher Sie anfangen, desto längere Laufzeiten und positive Verläufe sind möglich. Bedenken Sie: Altersarmut gibt es auch in Deutschland. Sorgen Sie rechtzeitig vor und das idealerweise schon in jungen Jahren. Erhöhen Sie den Prozentsatz jährlich, bis dieser 15% Ihres Einkommens beträgt.

2. Kardinalfehler – Keine Rücklagen für den Notfall

Manchmal passiert Unvorhersehbares (Krankheit, Autoreparatur, Verlust der Arbeit) im Leben und Sie stehen vor großen Herausforderungen. Sie werden sich sicherer fühlen, wenn Sie finanzielle Rücklagen für den Notfall haben.
Damit Sie trotzdem die laufenden Kosten decken können (eine gewisse Zeit zumindest), sollten Sie Rücklagen haben. Fangen Sie an und legen Sie monatlich einen kleinen Betrag zur Seite.

3. Kardinalfehler – Keine finanziellen Ziele haben

Haben Sie Ihre finanziellen Ziele schon definiert? Ziele motivieren und treiben Menschen an. Hausbau? Weltreise? Jeder hat Träume, die er sich gerne erfüllen will. Definieren Sie Ihre finanziellen Ziele, um konsequent darauf hinzuarbeiten.

Sie können einen Finanzplan aufstellen und Ihre kurz-und langfristigen Ziele klar definieren. Dabei sind Sie frei in der Wahl der Ziele, das können z. B. Hausbau, Autokauf oder die Abzahlung eines Kredits sein. Sie wollen Geld anlegen? Gerne können Sie sich dann einen Anlageberater zur Hilfe nehmen.

4. Kardinalfehler – Job mit schlechter Bezahlung behalten

Besser einen schlechten Job, als keinen Job haben? Manchmal nimmt man nach der Ausbildung oder dem Studium einen Job mit schlechter Bezahlung an, damit man Erfahrungen sammeln kann oder der Arbeitsmarkt schlecht ist.

Wenn Sie gewisse Jahre an Erfahrung gesammelt haben, sollten Sie abwägen, ob sich der aktuelle Job für Sie noch lohnt.  Ein Jobwechsel ist nicht immer einfach. Doch aus Angst oder Bequemlichkeit einen schlecht bezahlten Job zu behalten, kann Ihrer finanziellen Zukunft schaden.

Wenn Sie Hilfe brauchen, lassen Sie sich beraten. Fangen Sie an und schauen Sie sich nach einem anderen Job um, der besser bezahlt wird.

5. Kardinalfehler – Teure Gewohnheiten beibehalten

Jeder Mensch hat irgendwelche schlechten Gewohnheiten. Falls Sie Gewohnheiten haben, die sehr teuer sind, dann können diese Sie beim Erreichen Ihrer Finanzziele behindern. Solche Gewohnheiten sind u. a. Zigaretten, übermäßiges Shoppen oder auch Alkohol.

Auch wenn Sie denken, dass Sie diese Gewohnheiten nicht abstellen können, versuchen Sie es. So werden sie leichter Ihre finanziellen Ziele erreichen. Ein Anfang wäre, wenn Sie versuchen den Konsum wöchentlich zu verringern.

Sie haben nun 5 Kardinalfehler erfahren, die Sie in Ihrem Finanzleben nicht tun sollten. Wenn Sie Hilfe beim Thema Geld und Geldanlage haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen. 

Exklusive Events
Wissen, wie Geld funktioniert  

Haben Sie das Gefühl, genug über Geld zu wissen? Finden Sie auch, dass man schon in der Schule mehr über den Umgang mit Geld lernen sollte, damit man später im Leben nicht so ausgeliefert ist?

Es gibt zwei Events, die Sie in Ihren Geldentscheidungen unterstützen und Ihnen nicht nur das Basiswissen zum Thema Geld und Anlegen verraten, sondern auch  das große 1×1 der Anlageverwaltung.

2018-06-04T16:13:11+00:00

Neueste Beiträge

Die nächsten Events

Jul 10

Vortrag: Geld verstehen

10. Juli um 19:00 - 21:15
Düsseldorf
Aug 14

Vortrag: Wissenschaft des Investierens

14. August um 19:00 - 21:15
Düsseldorf
Sep 11

Vortrag: Geld verstehen

11. September um 19:00 - 21:15
Düsseldorf

Jetzt Newsletter abonnieren

Als Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung, sende ich Ihnen im Nachgang meine aktuelle Checkliste kostenlos per E-Mail zu.
Hinweise: Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den Zweck der Erbringung dieses Newsletters verwendet. Es kommt sicher vor, dass Sie dabei auch etwas über mich und meine Arbeit erfahren. Ihre E-Mail-Adresse wird aber niemals für Werbezwecke an Dritte weitergegeben.
close-link